Amazonen als Einwanderer

Ursprung, Konstruktion und Dekonstruktion mythischer Verwandtschaft in Athen und Ephesos

Martin Langner

Veröffentlicht in: Genealogie und Migrationsmythen im antiken Mittelmeerraum und auf der arabischen Halbinsel
Jahr: 2014
DOI: 10.17171/3-29-6
URN (PDF): urn:nbn:de:kobv:11-100213630
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/722
  • Views 1425
  • Downloads 798
  • dEbook 747

Abstract

In dem Beitrag werden zwei ältere, bislang unentdeckte Mythenversionen rekonstruiert, die die “barbarischen” Amazonen als Einwanderinnen, Ahnfrauen und Gründungsheroinen in positiver Konnotation vorführen. Im Zentrum steht zum einen die am Ende des 6. Jahrhundert v. Chr. beliebte Erzählung von Theseus und Antiope, die mit alten Kultmalen in Athen in Verbindung gebracht werden kann. Zum anderen sind Ergebnisse neuerer Grabungen im Artemisheiligtum von Ephesos zu nennen, wo Befunde früharchaischer Zeit (7. Jahrhundert v. Chr.) ebenfalls Anlass für die Entstehung einer älteren Gründungslegende geliefert haben könnten.

Ihre Funktion als identitätsstiftende Migrationsmythen wurde im 5. Jahrhundert v. Chr. unter Einfluss der Perserkriege und der daraus resultierenden hegemonialen Interessen Athens aufgegeben und von der Griechen-Barbaren-Dualität überlagert. Dies gelang deshalb so gut, weil die alten Raumbezüge nun nicht mehr präsent waren.

Autoren

Martin Langner

Martin Langner, Jahrgang 1966, Dr. phil. (Köln 1997), Habilitation (FU Berlin 2012), lehrt seit 2013 “Klassische Archäologie und ihre digitale Methodik” in Göttingen. Arbeitsschwerpunkte: kontextuelle Bildanalyse (v. a. Griechische Vasenmalerei, Römische Wandmalerei und Relief); archäologische Akkulturationsforschung; Erforschung antiker Alltagskultur; Einsatz naturwissenschaftlicher und informationstechnischer Methoden.


Citation

Martin Langner, "Amazonen als Einwanderer. Ursprung, Konstruktion und Dekonstruktion mythischer Verwandtschaft in Athen und Ephesos", in: Almut-Barbara Renger and Isabel Toral-Niehoff (Eds.), Genealogie und Migrationsmythen im antiken Mittelmeerraum und auf der arabischen Halbinsel, Berlin: Edition Topoi, 2014, 105–136
BibTeX
@incollection{Langner2014,
  author = {Martin Langner},
  title = {Amazonen als Einwanderer},
  subtitle = {Ursprung, Konstruktion und Dekonstruktion mythischer Verwandtschaft in Athen und Ephesos},
  pages = {105-136},
  editor = {Almut-Barbara Renger and Isabel Toral-Niehoff},
  booktitle = {Genealogie und Migrationsmythen im antiken Mittelmeerraum und auf der arabischen Halbinsel},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {29},
  date = {2014},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/722},
  urldate = {2019-09-20},
  doi = {10.17171/3-29-6},
  urn = {urn:nbn:de:kobv:11-100213630},
}