Characterization and Analysis of Natural Resource Potentials for Archaeological Site Location Using the Example of the Early Bronze Age in Central Germany

Mathias Witt, Maik Evers, Markus Möller, Christian Dette

Veröffentlicht in: Landscape Archaeology Conference (LAC 2012)
Jahr: 2012
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/691
  • Views 1307
  • Downloads 557
  • dEbook 561

Autoren

Mathias Witt

Mathias Witt hat in Halle-Wittenberg Geologie und Paläontologie studiert. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG geförderten Projekt “Aufbruch zu neuen Horizonten. Die Funde von Nebra, Sachsen-Anhalt und ihre Bedeutung für die Bronzezeit Europas”, in dem er ein GIS-basiertes Modell von Nebras Makroregion mitentwickelt.

Maik Evers

Maik Evers hat in Halle-Wittenberg Archäologie, Geologie und klassische Archäologie studiert. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas ans der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seine Forschungen konzentrieren sich auf die Entwicklung eines GIS-basierten Modells der Makroregion Nebras zur Zeit der frühen bronzezeitlichen Ansiedlungen. Darüber hinaus erforscht er Funde aus und am Wasser und Depotfunde.

Markus Möller

Markus Möller hat in Halle-Wittenberg Geographie, Geologie und Botanik studiert. Seit 2010 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geowissenschaften und Geographie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen digitale Reliefanalyse, digitale Bodenprognose, GIS-basierte Datenintegration, Bodenerosionsmodellierung, Qualitätsbewertung von thematischen Objekten und phänologische Modellierung.

Christian Dette

Christian Dette hat in Halle-Wittenberg Geographie, Geologie, Botanik und Informatik studiert. Neben der Entwicklung eines webbasierten Geoportals für die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist er Mitarbeiter im DFG geförderten Forschungsprojekt „Aufbruch zu neuen Horizonten. Die Funde von Nebra, Sachsen-Anhalt und ihre Bedeutung für die Bronzezeit Europas“. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Leitfadenentwicklung, kartographische Darstellungsparameter, empirische Untersuchungen kartographischer Produkte, Generierung virtueller Landschaftsmodelle und Echtzeitszenarien und Web-Mapping Applikationen.


Citation

Mathias Witt, Maik Evers, Markus Möller and Christian Dette, "Characterization and Analysis of Natural Resource Potentials for Archaeological Site Location Using the Example of the Early Bronze Age in Central Germany", in: Landscape Archaeology Conference (LAC 2012), eTopoi. Journal for Ancient Studies, Special Volume 3 (2012), 347–352
BibTeX
@article{Dette2012,
  author = {Mathias Witt and Maik Evers and Markus Möller and Christian Dette},
  title = {Characterization and Analysis of Natural Resource Potentials for Archaeological Site Location Using the Example of the Early Bronze Age in Central Germany},
  journaltitle = {Landscape Archaeology Conference (LAC 2012)},
  pages = {347-352},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  date = {2012},
  publisher = {Exzellenzcluster 264 Topoi},
  location = {Berlin},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/691},
  urldate = {2019-09-17},
  doi = {10.17171/5-3-48},
}