Egypt and Maps, Or: What Early Modern Maps Are (Not) Telling Us about the History of Egyptology in Europe

Lucile Haguet

Veröffentlicht in: Mapping Ancient Identities
Jahr: 2018
DOI: 10.17171/3-55-6
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/1488
  • Views 201
  • Downloads 231
  • dEbook 107

Abstract

Die Ägyptologie sucht ihre Ursprünge und ersten archäologischen Entdeckungen in alten Karten. Es ist aber ein Missverständnis im Bezug auf alte Karten, anzunehmen, dass sie eine Quelle für die Entdeckungsgeschichte darstellen würden. Sie geben das wieder, was in der griechischen und römischen Welt von Ägypten bekannt war und wahrgenommen wurde, keineswegs stellen sie antike Fundorte dar, die von westlichen Reisenden und Wissenschaftlern entdeckt oder identifiziert wurden. Dennoch sind antike Karten von Ägypten für die Ägyptologie nützlich, da sie eine Zusammenfassung dessen liefern, wie man sich das alte Ägypten in Europa vorstellte. Durch das Studium von Mythen über einen ägyptischen Ursprung der Kartographie, die Erwähnung von Quellen, die den Kartographen zur Verfügung stehen, und die Entwicklung der Kartierung Ägyptens vom 15. bis zum 18. Jahrhundert offenbart sich, wie man sich im Westen das antike Ägypten vorstellte.

Autoren

Lucile Haguet

Lucile Haguet, Dr. phil. in Paris 2007, ist Kuratorin an der Bibliothèque municipal classée du Havre und leitet zusammen mit Catherine Hofmann das Projekt Jean-Baptiste d’Anville, einem Gelehrten in der Aufklärung. In ihrer Forschung fokussiert sie auf die Geschichte der Kartografie und die Geschichte der Ägyptophilie.


Citation

Lucile Haguet, "Egypt and Maps, Or: What Early Modern Maps Are (Not) Telling Us about the History of Egyptology in Europe", in: Susanne Grunwald, Kerstin P. Hofmann, Daniel A. Werning and Felix Wiedemann (Eds.), Mapping Ancient Identities. Methodisch-kritische Reflexionen zu Kartierungspraktiken , Berlin: Edition Topoi, 2018, 89–111
BibTeX
@incollection{Haguet2018,
  author = {Lucile Haguet},
  title = {Egypt and Maps, Or: What Early Modern Maps Are (Not) Telling Us about the History of Egyptology in Europe},
  pages = {89-111},
  editor = {Susanne Grunwald and Kerstin P. Hofmann and Daniel A. Werning and Felix Wiedemann},
  booktitle = {Mapping Ancient Identities},
  booksubtitle = {Methodisch-kritische Reflexionen zu Kartierungspraktiken },
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {55},
  date = {2018},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  keywords = { "Geschichte der Ägyptologie", "Geschichte der Kartographie", "Lesepraxis", "Mentalitätsgeschichte", "Wissenschaftsgeschichte"},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/1488},
  urldate = {2019-12-12},
  doi = {10.17171/3-55-6},
}