Mittelalterliche Migrationen als Gegenstand der ‚Genetic History‘

Jörg Feuchter

Veröffentlicht in: Vom Wandern der Völker. Migrationserzählungen in den Altertumswissenschaften
Jahr: 2017
DOI: 10.17171/3-41-12
URN (PDF): urn:nbn:de:kobv:188-fudocsdocument000000027439-6
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/1248
  • Views 653
  • Downloads 259
  • dEbook 205

Abstract

Genetic History untersucht historische Fragen mit der Quelle DNA. Migrationen sind ihr Hauptgegenstand, woraus sich eine große Bedeutung für die Mediävistik ergibt. Doch bis vor kurzem waren Historiker nicht beteiligt. Der Beitrag gibt eine Definition der neuen Disziplin (1), untersucht die Rolle des Konzeptes Migration in der Populationsgenetik (2) und beschreibt den Stand der Migrationsforschung in der Mediävistik (3). Anschließend gibt er einen kurzen Überblick über die von der Genetic History untersuchten Migrationsräume (4), betrachtet exemplarisch zunächst eine Studie zur angelsächsischen Migration nach Britannien (5) und dann ein aktuelles Projekt, in dem erstmals ein Mediävist die Leitung innehat (6). Der Beitrag endet mit einigen allgemeinen Beobachtungen und Postulaten (7).

Autoren

Jörg Feuchter

Jörg Feuchter ist Mittelalterhistoriker (Dissertation 2006, Humboldt-Universität zu Berlin) und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. Zuvor war er an der Humboldt-Universität zu Berlin, am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte (Berlin) sowie den Universitäten Konstanz und Heidelberg tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind Genetic History, Repräsentation und politische Kommunikation, religiöse Dissidenz und transkulturelle Geschichte.


Citation

Jörg Feuchter, "Mittelalterliche Migrationen als Gegenstand der ‚Genetic History‘", in: Felix Wiedemann, Kerstin P. Hofmann and Hans-Joachim Gehrke (Eds.), Vom Wandern der Völker. Migrationserzählungen in den Altertumswissenschaften, Berlin: Edition Topoi, 2017, 347–370
BibTeX
@incollection{Feuchter2017,
  author = {Jörg Feuchter},
  title = {Mittelalterliche Migrationen als Gegenstand der ‚Genetic History‘},
  pages = {347-370},
  editor = {Felix Wiedemann and Kerstin P. Hofmann and Hans-Joachim Gehrke},
  booktitle = {Vom Wandern der Völker. Migrationserzählungen in den Altertumswissenschaften},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {41},
  date = {2017},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  keywords = { "Angelsachsen", "DNA", "Genetik", "Langobarden", "Mittelalter", "Völkerwanderung"},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/1248},
  urldate = {2019-12-12},
  doi = {10.17171/3-41-12},
  urn = {urn:nbn:de:kobv:188-fudocsdocument000000027439-6},
}