Staging Migration – Staging the Nation. Imagining Community at Immigration Museums

Joachim Baur

Veröffentlicht in: Between Memory Sites and Memory Networks
Jahr: 2017
DOI: 10.17171/3-45-13
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/1334
  • Views 82
  • Downloads 39
  • dEbook 32

Abstract

Migration und Migrationsgeschichte sind zu großen Themen der globalen Museumslandschaft geworden. In diesem Beitrag wird die Ansicht vertreten, dass die etablierten Immigrations-Museen als Reaktion auf die Krise kollektiver Narrative und die Heterogenisierung kultureller Identitäten verstanden werden können. Indem sie Immigration als gängige und gemeinsame Erfahrung darstellen, konstruieren sie ein Masternarrativ der Migration und tragen so zu einer Revision der Nation als vorgestellter Gemeinschaft bei. Nach Darstellung einiger Fälle, in denen sich ein solches Narrativ als problematisch erwiesen hat, und nach Skizzierung der Lösungsversuche der Museen, plädiere ich abschließend für eine Abwendung vom ,methodologischen Nationalismus‘ in musealen Repräsentationen von Migrationsgeschichte.

Autoren

Joachim Baur

Joachim Baur studierte Geschichte und Kulturwissenschaft (Dissertation 2009 in Tübingen). Er ist freischaffen-der Kurator und Fachberater für Museen, ansässig in Berlin (www.die-exponauten.com). Zu seinen Forschungs-interessen gehören die Geschichte und die Theorie von Museen, Migrationsgeschichte, Repräsentationen von Multikulturalismus und die (Trans-)Nationalisierung von Erinnerung.


Citation

Joachim Baur, "Staging Migration – Staging the Nation. Imagining Community at Immigration Museums", in: Reinhard Bernbeck, Kerstin P. Hofmann and Ulrike Sommer (Eds.), Between Memory Sites and Memory Networks. New Archaeological and Historical Perspectives, Berlin: Edition Topoi, 2017, 341—357
BibTeX
@incollection{Baur2017,
  author = {Joachim Baur},
  title = {Staging Migration – Staging the Nation. Imagining Community at Immigration Museums},
  pages = {341-357},
  editor = {Reinhard Bernbeck and Kerstin P. Hofmann and Ulrike Sommer},
  booktitle = {Between Memory Sites and Memory Networks},
  booksubtitle = {New Archaeological and Historical Perspectives},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {45},
  date = {2017},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  keywords = { "dissonante Überlieferung", "Immigrations-Museum", "Multikulturalismus", "nationale Narrative", "Repräsentation"},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/1334},
  urldate = {2018-04-22},
  doi = {10.17171/3-45-13},
}