The Digital Atlas of Innovations: A Research Program on Innovations in Prehistory and Antiquity

Svend Hansen, Jürgen Renn, Florian Klimscha, Jochen Büttner, Barbara Helwing, Sebastian Kruse

Veröffentlicht in: Space and Knowledge
Jahr: 2016
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/1224
  • Views 551
  • Downloads 278
  • dEbook 272

Abstract

The authors discuss the simultaneous appearance of technological innovations in three key technologies (metallurgy, wheeled vehicles, weighing systems) in the second half of the 4th millennium. This is done from a source-critical perspective because the innovations are discussed with the help of dynamic maps from the Topoi project Digital Atlas of Innovations. Besides indications of diffusion gradients influenced by special research conditions, exceptional waves of innovation can be detected for all three technologies in the discussed period. These waves of innovation cannot, however, be generalized but have to be understood on the basis of the respective technology traditions and lines of development specific to local areas. Monocentric diffusion theories can be clearly disproven, local technology developments and their converging in certain centrally situated regions have to be assumed instead. Similarly, the transfer of objects and their châine opératoire can only be detected rather infrequently, while the adaptation to local socio-economic and environmental factors can be demonstrated.

Autoren

Svend Hansen

Svend Hansen ist Direktor der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts und Honorarprofessor für Prähistorische Archäologie an der Freien Universität Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte sind Sozialarchäologie, Technik und technologische Innovationen. Er ist Mitglied im Initial Training Net­work “Forging Identities: The Mobility of Culture in Bronze Age Europe” der Europäischen Kommission.

Jürgen Renn

Jürgen Renn ist Direktor des Max Planck Instituts für Wissenschaftsgeschichte in Berlin. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen: struktureller Wandel in Wissenssytemen in den Naturwissenschaften, vergleichende Forschungen zur Verbreitung und Entwicklung von mechanischem Wissen, epistemische Geschichte der Architektur, Wissenschaftsgeschichte der frühen Neuzeit, Geschichte der Relativitätstheorie und Quantenphysik, Entwicklung von Forschungsinfrastrukturen der Elektronik. Darüber hinaus ist er Honorarprofessor für Wissenschaftsgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und Freie Universität Berlin. Darüber hinaus ist er außerplanmäßiger Professor für Philosophhie und Physik an der Boston University und Mitglied von verschiedenen nationalen und internationalen wissenschaftlichen Beiräten. Seit 2005 ist er Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher, Leopoldina.

Florian Klimscha

Florian Klimscha wurde an der Freien Universität Berlin mit einer Dissertation über kupferzeitliche Steinbeile Südosteuropas promoviert. Seit 2005 ist er am Deutschen Archäologischen Institut tätig. Gemeinsam mit Svend Hansen und Jürgen Renn arbeitet er zur Zeit im Rahmen des Exzellenzclusters Topoi am Digital Atlas of Innovations.

Jochen Büttner

Jochen Büttner studierte Physik und Philosophie an der Universität Konstanz und der Freien Universität Berlin. In 2009 beendete er seine Doktorarbeit mit dem Titel “Galileo’s Challenges: The Origin and Early Conceptual Development of Galileo’s Theory of Naturally Accelerated Motion on Inclined Planes“. Seit 2012 leitet er die junior research group (D-5-5) Between knowledge and innovation: The unequal armed balance im Excellence Cluster Topoi. Seine Forschung fokussiert sich auf Innovationen in der Alten Welt, dabei vor allem die Frage, welche Rolle Wissen in diesen Prozessen spielte und wie im Gegenzug Innovation die Formierung von theoretischen Ansätzen von Wissen beeinflusste.

Barbara Helwing

Barbara Helwing hat in Heidelberg Ur- und Frühgeschichte, vorderasiatische Archäologie und Ethnologie studiert. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Archäologischen Institut und Privatdozentin an der Universität Tübingen.


Citation

Svend Hansen, Jürgen Renn, Florian Klimscha, Jochen Büttner, Barbara Helwing and Sebastian Kruse, "The Digital Atlas of Innovations: A Research Program on Innovations in Prehistory and Antiquity", in: Space and Knowledge. Topoi Research Group Articles, eTopoi. Journal for Ancient Studies, Special Volume 6 (2016), 777–818
BibTeX
@article{Kruse2016,
  author = {Svend Hansen and Jürgen Renn and Florian Klimscha and Jochen Büttner and Barbara Helwing and Sebastian Kruse},
  title = {The Digital Atlas of Innovations: A Research Program on Innovations in Prehistory and Antiquity},
  journaltitle = {Space and Knowledge},
  journalsubtitle = {Topoi Research Group Articles},
  pages = {777-818},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  date = {2016},
  publisher = {Exzellenzcluster 264 Topoi},
  location = {Berlin},
  keywords = { "Bronze Age", "Chalcolithic", "Copper Age", "diffusion", "mapping", "Prehistory", "technological innovations"},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/1224},
  urldate = {2019-06-16},
  doi = {10.17171/5-6-23},
}