When Senegalese Tidjanis Meet in Fez: The Political and Economic Dimensions of a Transnational Sufi Pilgrimage

Johara Berriane

Veröffentlicht in: Approaching the Sacred
Jahr: 2018
DOI: 10.17171/3-49-10
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/1387
  • Views 67
  • Downloads 28
  • dEbook 28

Abstract

Dieser Beitrag befasst sich mit der Entwicklung der senegalesischen Tidjaniyya Pilgerreisenach Fès. Schon seit der Verbreitung der Tidjani Lehren im subsaharischen Raum, ist der Schrein vom Begründer dieses Sufi Ordens Ahmad al-Tidjani zu einem bedeutsamen Pilgerort für westafrikanische und insbesondere senegalesische Tidjaniyya Anhänger geworden. Während der Kolonialzeit und durch die Entwicklung der neuen Transportmöglichkeiten, hat dieser Ort weiterhin an Bedeutung gewonnen. Heute beeinflussen zudem die politischen und ökonomischen Interessen Marokkos als auch die Transnationalisierung der senegalesischen Gemeinschaft die Entwicklung dieser Pilgerreise.

Autoren

Johara Berriane

Johara Berriane schloss 2014 ihre Dissertation an der Freien Universität Berlin ab und ist wissenschaftliche Mitarbei­terin in einem Verbundprojekt zu Subsahara-Afrika am Deutschen Historischen Institut Paris sowie am Center for Research on Social Policies of Dakar und auch Gastforscherin am Chaire d’Études africaines compares (Mohammed VI Polytechnic University). In ihrer Forschung konzentriert sie sich vor allem auf die Rolle der Mobilitäten der Subsahara (Studenten, Pilger, Händler, Migranten) bei der Gestaltung transnationaler sozialer Räume und Städte. In ihrem aktuellen Projekt ist sie vor allem interessiert an den Prozessen der Subjekti­vierung und Individuation durch Religion, indem sie die Formalisierungsprozesse religiöser Gruppen (unter Migranten und Nicht-Migranten) in Marokko und Senegal analysiert. Sie ist Autorin des Buchs ‘Ahmad al-Tijânî de Fès: un sanctuaire soufiaux connexions transnationales’ (2016 bei l’Harmattan).


Citation

Johara Berriane, "When Senegalese Tidjanis Meet in Fez: The Political and Economic Dimensions of a Transnational Sufi Pilgrimage", in: Ute Luig (Ed.), Approaching the Sacred. Pilgrimage in historical and intercultural perspective, Berlin: Edition Topoi, 2018, 299–321
BibTeX
@incollection{Berriane2018,
  author = {Johara Berriane},
  title = {When Senegalese Tidjanis Meet in Fez: The Political and Economic Dimensions of a Transnational Sufi Pilgrimage},
  pages = {299-321},
  editor = {Ute Luig},
  booktitle = {Approaching the Sacred},
  booksubtitle = {Pilgrimage in historical and intercultural perspective},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {49},
  date = {2018},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  keywords = { "Diaspora", "informeller Handel", "Pilgerreisen", "Sufismus", "Tourismus", "transsaharische Beziehungen"},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/1387},
  urldate = {2018-11-12},
  doi = {10.17171/3-49-10},
}