Zuglinien und Wellen auf Papier

Zur Kartographie von Migrationen in den Altertumswissenschaften

Felix Wiedemann

Veröffentlicht in: Mapping Ancient Identities
Jahr: 2018
DOI: 10.17171/3-55-11
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/1493
  • Views 122
  • Downloads 80
  • dEbook 53

Abstract

Karten sind in heutigen Abhandlungen zu historischen Migrationen omnipräsent. Kaum ein anderer Ereignistyp scheint sich so gut für die kartographische Repräsentation zu eignen. Insofern würde man erwarten, dass Karten in altertumswissenschaftlichen Wanderungsdarstellungen von jeher eine zentrale Rolle gespielt hätten. Anhand von Quellen aus dem Bereich der Wissenschaften vom Alten Orient im 19. und frühen 20. Jahrhundert lässt sich indes zeigen, dass davon nicht ohne Weiteres die Rede sein kann und sich das Verhältnis von Kartographie und Wanderungshistoriographie weitaus komplexer verhält. Zwei Punkte stehen dabei im Zentrum: zum einen die kartographischen Möglichkeiten, Wanderungen darzustellen und zum anderen das Verhältnis von Karten und Texten/Erzählungen.

Autoren

Felix Wiedemann

Felix Wiedemann studierte Neuere Geschichte, Politikwissenschaft und Philosophie an der Freien Universtität Berlin. Dort promovierte er 2006 mit einer Arbeit zur Rezeption der europäischen Hexenprozesse.

Felix Wiedemanns Forschungsschwerpunkte sind Wanderungsnarrative in den Wissenschaften vom Alten Orient (1870–1930), Historiographiegeschichte, Geschichte des Orientalismus, Antisemitismus und Rechtsextremismus und Neureligiöse Bewegungen.


Citation

Felix Wiedemann, "Zuglinien und Wellen auf Papier. Zur Kartographie von Migrationen in den Altertumswissenschaften", in: Susanne Grunwald, Kerstin P. Hofmann, Daniel A. Werning and Felix Wiedemann (Eds.), Mapping Ancient Identities. Methodisch-kritische Reflexionen zu Kartierungspraktiken , Berlin: Edition Topoi, 2018, 195–213
BibTeX
@incollection{Wiedemann2018,
  author = {Felix Wiedemann},
  title = {Zuglinien und Wellen auf Papier},
  subtitle = {Zur Kartographie von Migrationen in den Altertumswissenschaften},
  pages = {195-213},
  editor = {Susanne Grunwald and Kerstin P. Hofmann and Daniel A. Werning and Felix Wiedemann},
  booktitle = {Mapping Ancient Identities},
  booksubtitle = {Methodisch-kritische Reflexionen zu Kartierungspraktiken },
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {55},
  date = {2018},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  keywords = { "Altorientalistik", "Erzählungen", "Historiographie", "Karten", "Migration", "Vorderasiatische Archäologie"},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/1493},
  urldate = {2019-09-23},
  doi = {10.17171/3-55-11},
}