Zur Vorgeschichte der Theorie des Seelenwagens zwischen Platon und den Neuplatonikern

Christoph Helmig

Veröffentlicht in: Vom Seelengefährt zum Glorienleib
Jahr: 2018
DOI: 10.17171/3-57-2
Shortlink: edition-topoi.org/articles/details/1453
  • Views 142
  • Downloads 144
  • dEbook 77

Abstract

Der Beitrag untersucht einige verstreute Bemerkungen in den Texten mittelplatonischer Autoren, insbesondere in den Moralia Plutarchs von Chaironea, die möglicherweise Hinweise auf das Konzept des Seelenwagens enthalten. In mindestens zwei seiner platonisch inspirierten Schlussmythen (in den Schriften De sera numinis vindicta und De genio Socratis) finden wir Vorstellungen und Motive im Zusammenhang mit Natur und Gestalt der menschlichen Seele, die nicht ohne Weiteres aus Plutarchs Quellen erklärt werden können. Charakter und Funktion dieser Stellen lassen eine Tradition erahnen, die lange vor den systematischen Entwürfen der Neuplatoniker eine Theorie des Seelen-wagens kannte, die starkmythische Züge trug. Aufgearbeitet werden soll, mit anderen Worten, die weitest-gehend unerforschte Geschichte des Seelengefährts zwischen Platon und den Neuplatonikern.

Autoren

Christoph Helmig

Prof. Dr. Christoph Helmig, Dissertation in Leuven 2006, hatte von 2008 bis 2012 die Juniorprofessur für Klassische Philologie mit dem Schwerpunkt Spätantike an der Humboldt-Universität zu Berlin inne. Seit Wintersemester 2012 lehrt er als ordentlicher Professor für Philosophie mit dem Schwerpunkt Antike Philosophie an der Universität zu Köln. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die Antike und Spätantike Philosophie, insbesondere der Neuplatonismus (Proklos, Simplikios) und Antike Epistemologie (Theorien des Wissenserwerbs, Begriffsbildung).


Citation

Christoph Helmig, "Zur Vorgeschichte der Theorie des Seelenwagens zwischen Platon und den Neuplatonikern", in: Verena Olejniczak Lobsien, Bernd Roling, Lutz Bergemann and Bettina Bohle (Eds.), Vom Seelengefährt zum Glorienleib. Formen aitherischer Leiblichkeit, Berlin: Edition Topoi, 2018, 21–30
BibTeX
@incollection{Helmig2018,
  author = {Christoph Helmig},
  title = {Zur Vorgeschichte der Theorie des Seelenwagens zwischen Platon und den Neuplatonikern},
  pages = {21-30},
  editor = {Verena Olejniczak Lobsien and Bernd Roling and Lutz Bergemann and Bettina Bohle},
  booktitle = {Vom Seelengefährt zum Glorienleib},
  booksubtitle = {Formen aitherischer Leiblichkeit},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {57},
  date = {2018},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  keywords = { "Mythos", "Platon", "Seele"},
  url = {http://edition-topoi.org/articles/details/1453},
  urldate = {2019-09-16},
  doi = {10.17171/3-57-2},
}