Die Anfänge der Eisenverhüttung im Bereich der Przeworsk-Kultur

Enrico Lehnhardt

Reihe: Berlin Studies of the Ancient World. Vol. 62
Jahr: 2019
Seiten:
DOI: 10.17171/3-62
Shortlink: edition-topoi.org/books/details/1592
  • Views 325
  • Downloads 47
  • dEbook 28

Abstract

Technische Innovationen wie die Eisenverhüttung bedurften en zu ihrer Ausbreitung grundlegender natürlicher Ressourcen und handwerklicher Fähigkeiten sowie gesellschaftlicher Akzeptanz und Notwendigkeit. Der vorliegende Band untersucht die Anfänge der Eisenverhüttung im polnischen Raum im Bereich der Przeworsk-Kultur, die in der jüngeren vorrömischen Eisen zeit im 2. Jh. v. Chr. liegen sollen. Die Untersuchung bewegt sich dabei in einem Spannungsfeld zwischen vielfältigen Nachweisen von Eisenobjekten aus Gräbern und möglichen Belegen einer Eisenverhüttung im polnischen Raum. Nach aktuellem Forschungsstand ist die Herkunt des Eisens in der vorrömischen Przeworsk-Kultur jedoch nicht mit einer ausgeprägten lokalen oder regionalen Eisen produktion zu verbinden, sondern basiert vielmehr auf Kommunikations- und Austauschnetzwerken sowohl auf intrakultureller als auch auf interkultureller Ebene vor allem zur Latènekultur. Erst mit dem Übergang zur römischen Kaiserzeit verdichten sich die Nachweise für den Beginn einer weiträumigen Eisenproduktion in Schlesien und Masowien. Dabei ist diese verstärkt einsetzende Eisenverhüttung ab der frühen römischen Kaiserzeit kein isoliertes Phänomen im Bereich der Przeworsk-Kultur, sondern eine Entwicklung, die sich in vielen Regionen des Barbaricums abzeichnet.

Autor

Enrico Lehnhardt

Enrico Lehnhardt studierte Ur- und Früh-geschich te, Klassische Archäologie, Osteuropäische Geschichte sowie Mittlere und Neuere Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, wo er auch 2012 mit dem Magister abschloss. Anschließend promovierte er als Stipendiat des Exzellenz clusters Topoi im Fach Prähistorische Archäologie. Die vor-liegende Studie reichte er 2015 im Promotionsstudiengang Landscape Archaeology and Architecture der Berlin Graduate School of Ancient Studies ( BerGSAS) an der Freien Universität Berlin ein. Von 2016 bis 2017 war er Post-Doc Fellow am Exzellenzcluster Topoi im Projekt Frühes Eisen in Osteuropa. Seit 2018 ist  er wissenschaftflicher Mitarbeiter am Institut für Prähistorische Archäologie der Freien Universität Berlin.


Citation

BibTeX
@book{Lehnhardt2019,
  author = {Enrico Lehnhardt},
  title = {Die Anfänge der Eisenverhüttung im Bereich der Przeworsk-Kultur},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {62},
  date = {2019},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  url = {http://edition-topoi.org/books/details/1592},
  urldate = {2019-12-07},
  doi = {10.17171/3-62},
}