Die Spur des Heiligen

Raum, Ritual und die Feier des Santiago in den südlichen zentralen Anden

Axel Schäfer

Reihe: Berlin Studies of the Ancient World. Vol. 36
Jahr: 2016
Seiten: 400
Preis: 49,90
DOI: 10.17171/3-36
Shortlink: edition-topoi.org/books/details/1160
  • Views 708
  • Downloads 272
  • dEbook 128

Abstract

Santiago, der iberische Schutzherr gewaltsamer Missionierung, ist in den südlichen peruanischen Anden einer der populärsten Heiligen. Häufig wird dies auf den Erfolg kolonialer Propaganda zurückgeführt. Demgegenüber unterstreicht die vorliegende Untersuchung die aktive Rolle der indigenen Bevölkerung bei der Aneignung des Heiligen. Anhand von fünf Fallbeispielen wird die Feier des Santiago analysiert und gezeigt, welche Bedeutung der Kult im ländlichen Raum hat. Santiagos Patronat über die Pferde und seine wichtige Rolle bei der Segnung der Saatfrüchte belegen ebenso wie die engen Beziehungen zwischen kommunalen und familiären Santiagofeiern, zwischen katholischer Liturgie und indigenem Ritual, wie weit der Heilige in die bäuerliche Lebenswelt integriert ist. In der Auseinandersetzung mit dem Raum konstituieren die Feiernden die rituelle Landschaft. Ihr imaginatives und handlungsbezogenes Verhältnis zum Raum zeigt, wie Rituale und Symbole auf Orte und Richtungen bezogen werden und welche Reichweiten diese entfalten. Die Feiern fügen sich zu ganzen Festzyklen, in deren Rahmen Siedlungen und Landschaftselemente rituell miteinander in Verbindung gesetzt werden.

Autor

Axel Schäfer

Axel Schäfer spezialisierte sich auf die Kultur und Geschichte der südlichen peruanischen Anden. Von 2001 bis 2006 studierte er in Berlin, Sevilla und Ayacucho/Peru Vergleichende Religionswissenschaft und Altamerikanistik. Anschließend engagierte er sich in der Entwicklungszusammenarbeit, organisierte Jugendaustauschprogramme nach Lateinamerika und Weiterbildungsprogramme in Peru und Bolivien. Von 2008 bis 2011 forschte er als Stipendiat des Exzellenzclusters Topoi zur Raumordnung im Department Apurímac/Peru. 2013 erfolgte die Promotion zum Zusammenhang von Patronatskulten und agrarischen Ritualen in der Provinz Cotabambas/Peru. Von 2012 bis 2015 absolvierte er den Master of Education an der Universität Potsdam. Aktuell arbeitet er als Gymnasiallehrer für Spanisch, Ethik und Philosophie.


Citation

BibTeX
@book{
  author = {Axel Schäfer}
  title = {Die Spur des Heiligen},
  publisher = {Berlin: Edition Topoi},
  year = {2016},
  pages = {400}
}