The Concept of Pneuma after Aristotle

Orly Lewis, David Leith, Sean Coughlin (eds.)

Reihe: Berlin Studies of the Ancient World. Vol. 61
Jahr: 2020
Seiten:
DOI: 10.17171/3-61
Shortlink: edition-topoi.org/books/details/1597
  • Views 34
  • Downloads 7
  • dEbook 9

Abstract

Herausgeber

Orly Lewis

Orly Lewis schloss 2014 ihre Promotion in Klassischer Philologie an der Humboldt-Universität zu Berlin ab, wo sie zurzeit als Topoi-Fellow arbeitet. Sie hat zum Thema Anatomie, Physiologie und Diagnosis in der antiken Welt veröffentlicht und ist Autorin einer in Kürze erscheinenden Monographie über Praxagoras von Kos und seine Vorstellungen über Arterien, Puls und Pneuma. Außerdem bereitet sie u.a. mit Sean Coughlin einen Konferenzband über das Konzept des Pneumas vor.

Sean Coughlin

Sean Coughlin studierte Philosophie und Klassische Philologie. Seine Dissertation zum Thema “Methode und Metapher in den naturwissenschaftlichen Schriften des Aristoteles” hat er 2013 an der University of Western Ontario Kanada abgeschlossen. Seit 2014 arbeitet er im Rahmen eines Post-Doc Fellowship an der Humboldt-Universität zu Berlin an verschiedenen Forschungsvorhaben über die Pneumatiker. Er sammelt und übersetzt Fragmente der Schriften von Athenaeus von Attalia, dem Gründer der Pneumatische Schule der Medizin. Neben Orly Lewis und anderen ist er außerdem Mitherausgeber eines bald erscheinenden Konferenzbandes über das Konzept des Pneumas.


Citation

BibTeX
@collection{Lewis2020,
  editor = {Orly Lewis and David Leith and Sean Coughlin},
  title = {The Concept of Pneuma after Aristotle},
  series = {Berlin Studies of the Ancient World},
  number = {61},
  date = {2020},
  publisher = {Edition Topoi},
  location = {Berlin},
  url = {http://edition-topoi.org/books/details/1597},
  urldate = {2019-10-20},
  doi = {10.17171/3-61},
}