The Iberian Peninsula in Ptolemy’s Geography. Origins of the Coordinates and Textual History

Olivier Defaux

Reihe: Berlin Studies of the Ancient World. Vol. 51
Jahr: 2017
Seiten: 471
DOI: 10.17171/3-51
Shortlink: edition-topoi.org/books/details/1249
  • Views 297
  • Downloads 132
  • dEbook 37

Abstract

Klaudios Ptolemaios verfasste seine Geographie in Alexandria, einer Stadt, die zu den bedeutendsten wissenschaftlichen Zentren des römischen Reiches zählte. Sein Werk bietet nicht nur eine umfangreiche Beschreibung der bekannten Welt sondern auch einen Einblick die gelehrte Geographie und Kartographie des 2. Jahrhunderts unserer Zeit. Die wichtigste Innovation des Ptolemaios auf diesem Gebiet bestand in dem Gebrauch von geographischen Koordinaten, um Karten zu erstellen. Sein Katalog, der die Breiten und Längen von tausenden von Orten enthält, ist eine unserer wertvollsten Quellen zur antiken oikoumenē. Über die Quellen und Arbeitsmethoden, die Ptolemaios verwendet hat, um seine Geographie anzufertigen, wissen wir jedoch sehr wenig. Um die Genese seines Ortskatalogs nachzuvollziehen, wird im vorliegenden Buch Ptolemaios Beschreibung der iberischen Halbinsel unter zwei miteinander verknüpften Aspekten untersucht. Im Fokus stehen zum einen die Quellen und wissenschaftlichen Methoden des Ptolemaios, und zum anderen die Überlieferungsgeschichte seiner Geographie von deren Abfassung bis hin zur Entstehung der ältesten Handschriften.

 

Autor

Olivier Defaux

Olivier Defaux forscht zur Geschichte der antiken Geographie. Seine Interessenschwerpunkte sind die Repräsentation maritimer Räume in der griechisch-römischen Geographie und der antiken Kartographie. Er war Doktorand am Exzellenzcluster Topoi, wo er an der Geographie des Ptolemäus arbeitete, insbesondere an der Entstehung seines Orts- und Koordinatenkatalogs für den westlichen Mittelmeerraum (Spanien, Südfrankreich und Nordafrika).

Von Januar bis Juni 2016 war er Postdoc-Stipendiat in der Forschungsgruppe (D-1) Space of Nature. Seine wichtigsten Forschungsthema war die textuelle Geschichte des Ptolemäus’s Geographie. Anschließend begann er ein Forschungsstipendium am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin mit einem Forschungsprojekt zur Textgeschichte wissenschaftlicher Werke der Antike, insbesondere zur mathematischen Geographie.


Citation

BibTeX
@book{
  author = {Olivier Defaux}
  title = {The Iberian Peninsula in Ptolemy’s Geography. Origins of the Coordinates and Textual History},
  publisher = {Berlin: Edition Topoi},
  year = {2017},
  pages = {471}
}