Constance von Rüden


Constance von Rüden wurde 2007 an der Albert-Ludwig-Universität Freiburg mit einer Dissertation zu den Wandmalereien von Tall Mishrife/Qatna und deren überregionale Verbindungen promoviert. Nach mehreren Postdoc-Stellen in Athen, Bochum und Heidelberg ist sie nun Juniorprofessorin für Mediterrane Ur- und Frühgeschichte an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2010 ist sie zudem Co-Direktorin des Tell el Dab’a Wandmalerei Projektes in Ägypten (zusammen mit Manfred Bietak).