Eike Gringmuth-Dallmer


Eike Gringmuth-Dallmer studierte Ur- und Frühgeschichte und Geographie (Promotion 1975 sowie Promotion 1990 in Berlin). Er war wissenschaftlicher Mitarbeiter der Deutschen Akademie der Wissenschaften der DDR (1967–1992) und anschließend Mitarbeiter der Römisch-Germanischen Kommission, zuletzt am Museum für Vor- und Frühgeschichte Berlin, 2002 apl. Professor an der Humboldt- Universität zu Berlin. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Siedlungsarchäologie, Umweltarchäologie und Forschungsgeschichte.