Magdalena Martínez Almira


Maria Magdalena Martínez Almir ist Professorin für Rechtsgeschichte an der Universität Alicante in Spanien und Mitglied in mehreren Forschungsprojekten. Sie ist auch Betreuerin und Dissertationsleiterin für Doktoranden mit dem Schwerpunkt effizientes Wassermanagement. Der Schwerpunkt ihrer Forschung liegt auf den Quellen und Institutionen des al-Andalus islamischen Rechtssystems, dem Rechtsstatus der Muslime im 8. bis 17. Jahrhundert und dem Wasserrecht. Martínez ist Mitglied der International Society for Islamic Legal Studies (ISILS), der International Commission for the History of Representative and Parliamentary Institutions, des Instituto Internacional de Historia del Derecho Indiano, der Societé d’Histoire du Droit (SHD), der Asociación Española de Medievalistas (AEM) und der Sociedad Española de Estudios Árabes (SEEA). Sie promovierte 1995 und 2016 in Alicante.